Häufig gestellte Fragen – F.A.Q.

Du hast spezifische Fragen zum Aufnahmeverfahren für Humanmedizin (MedAT-H)?
Wir haben Antworten.

Allgemein

Was ist der MedAT?
Der Medizinische Eignungstest (MedAT) ist ein Aufnahmetest für das Studium der Humanmedizin und Zahnmedizin an österreichischen Universitäten. Er wird jährlich gemeinsam von den Österreichischen Medizinischen Universitäten organisiert und dient dazu, die Eignung von Bewerbern für das Medizinstudium zu prüfen.
Wie oft findet der Aufnahmetest MedAT statt?

Der Aufnahmetest findet für alle Studienorte (Wien, Graz, Linz und Innsbruck) zeitgleich einmal im Jahr statt. Normalerweise immer am ersten Freitag des Monats Juli.

Wie oft kann man am MedAT teilnehmen?

Anders als bei anderen Aufnahmetests oder dem Aufnahmetest für Medizin in Deutschland kannst du am MedAT in Österreich so oft teilnehmen wie möchtest.

Testinhalte

Aus welchen Testteilen besteht der MedAT-H?

Der MedAT-H (Aufnahmetest für Humanmedizin) besteht aus 4 großen Testteilen.

  1. Basiskenntnistest Medizinische Studien (BMS): Hier werden Biologie, Chemie, Physik und Mathematik überprüft.
  2. Textverständnis
  3. Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF): Dieser Testteil besteht auf 5 Untergruppen:
    1. Figuren zusammensetzen
    2. Gedächtnis und Merkfähigkeit
    3. Zahlenfolgen
    4. Wortflüssigkeit
    5. Implikationen erkennen
  4. Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK): Bestehend aus “Emotionen regulieren”, “Emotionen erkennen” und “Soziales Entscheiden”
Wie sind die einzelnen Testteile gewichtet?

Nicht alle der 4 Testteile sind gleich gewichtet.

  1. Basiskenntnistest Medizinische Studien (BMS): 40%
  2. Textverständnis: 10%
  3. Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF): 40%
  4. Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK): 10%

Vorbereitung

Wie bereite ich mich für den BMS vor?

Seitens der Medizinischen Universitäten gibt es keine offizielle Listeratur, da der MedAT nicht aus bestimmten Büchern heraus entwickelt wird. Die Testersteller:innen betonten jedoch immer, dass das abgeprüfte Wissen Maturaniveau (bzw. Abitur) besitzt.

Du wirst jedoch schnell feststellen, dass manche Aufgaben deutlich über diesen Niveau sind. Das liegt nicht nur an den unterschiedlichen Schwerpunkten der verschiedenen Schulen. Daher eignet sich ein Vorbereitungskurs sehr gut dafür, um sich auf den MedAT vorzubereiten. Im Kurs werden die relevanten Dinge des Aufnahmetests besprochen und dir fokussiert beigebracht, worauf du beim MedAT achten musst.

Zulassung

Benötige ich einen Biologienachweis, damit ich zum Studium zugelassen werden kann?

Seiten einigen Jahren ist ein Biologienachweis nicht mehr nötig! Da auch Biologie beim MedAT geprüft wird, haben sich die Universitäten entschlossen, dass keine Zusatzprüfung notwendig ist. Das gilt für alle Studienstandorte.

Kann ich Medizin studieren ohne Latein gehabt zu haben?

Du kannst auch ohne Latein in der Schule gehabt zu haben Medizin studieren. Du musst jedoch während der ersten Semester eine Zusatzprüfung an deiner Uni absolvieren, sonst kannst du nicht weiter studieren.

  • In Wien muss die Zusatzprüfung bis zum Ende des 2. Semesters abgeschlossen werden. Es gibt ein Seminar, welches dich auf die Prüfung vorbereitet.
  • Auch in Innsbruck musst du die Prüfung bis zum Abschluss des 2. Semesters erledigen.
  • In Graz und auch in Linz hast du Zeit bis zum Ende des 4. Semesters.
Wieviel kostet das Medizinstudium in Österreich?

An den öffentlichen österreichischen Universitäten musst du – solange du in Regelstudienzeit studierst – keine Studiengebühren entrichten. Du musst jedoch den ÖH-Beitrag jeden Semester begleichen.

Nicht gefunden was du suchst? Sende uns eine Nachricht!

Schreibe uns direkt eine E-Mail an [email protected] oder nutze das Kontaktformular.